Kategorien

Anmelden / RegistrierenAnmelden / Registrieren  

» Passwort vergessen?

»

Hersteller

Fax-Bestellung

Fax-Bestellung

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fassung 06/2014


§1 Allgemeines
 

Der Kaufvertrag kommt mit Groh Betriebsgesellschaft mbh, Bahnhofstr. 5, 01445 Radebeul zustande.

Für alle gegenseitigen Ansprüche, für alle Lieferungen und Angebote im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluß mit Groh Betriebsgesellschaft mbh gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum jeweiligen Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung, es sei denn, die Parteien treffen eine ausdrückliche schriftliche abweichende Vereinbarung. Diese ist erst dann wirksam, wenn sie von Groh Betriebsgesellschaft mbh schriftlich bestätigt worden ist. Vertragsbedingungen, die der Kunde oder ein Dritter stellt werden nicht Vertragsinhalt, selbst wenn Groh Betriebsgesellschaft mbh nicht ausdrücklich widerspricht. Mit Kenntnisnahme stimmt der Vertragspartner der Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in den Vertrag zu.


§ 2 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist nur die Ware, welche von Groh Betriebsgesellschaft mbh ausdrücklich mit bestätigt und auf die Bestellung hin versandt wurde

§ 3 Vertragsschluss

Der Vertragspartner kann im Online-Shop einzelne Waren aus dem Angebot auswählen und durch Anklicken des Buttons "in den Warenkorb" in einem elektronischen Warenkorb legen. Die Darstellung, Bezeichnung und sonstige Beschreibungen der Produkte stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar und sind keine Garantie im Sinne des § 443 BGB. Die Abbildungen können in Form, Farbe, Größe und Verfügbarkeit vom Tatsächlichen abweichen.

Eine für den Vertragspartner verbindliche Bestellung kommt erst zustande, wenn der Vertragspartner sämtliche für die Vertragsdurchführung erforderlichen Daten eingegeben, die Kenntnisnahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt und den Button " Bestellung absenden" angeklickt hat. Bis zu diesem Klick kann der Vertragspartner die zur Bestellung angegebenen Daten stets ändern.

 Nach Abgabe der Bestellung erhält der Vertragspartner eine automatisch erzeugte Empfangsbestätigung zur Bestellung per E-Mail. In dieser Empfangsbestätigung sind die Daten der Bestellung sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals aufgeführt. Dem Vertragspartner wird empfohlen diese E-Mail abzuspeichern und auszudrucken, soweit er dies nicht schon während des Bestellvorgangs getan hat. Durch diese Empfangsbestätigung kommt kein Kaufvertrag zustande. Die Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung eingegangen ist.

 Groh Betriebsgesellschaft mbh behält sich vor die Bestellung anzunehmen. Zum Abschluss eines Vertrages aufgrund der abgegebenen Bestellung ist Groh Betriebsgesellschaft mbh nicht verpflichtet. Die Bestellung nimmt Groh Betriebsgesellschaft mbh erst durch Versendung einer Bestätigung der bestellten Ware an. Der Vertragspartner erhält hierzu eine Benachrichtigung durch eine gesonderte E-Mail.



§ 4 Preis

Die Preise sind Euro-Beträge und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Porto und Versandkosten kommen - wie unter § 7 dargelegt - hinzu.

§ 5 Lieferung / Zahlung

Groh Betriebsgesellschaft mbh ist berechtigt, innerhalb von zwei Wochen nach Annahme des Vertragsangebotes die Lieferung vorzunehmen.

Groh Betriebsgesellschaft mbh akzeptiert Zahlung per Überweisung, Paypal und Nachnahme.

a.) Zahlung per Überweisung

Nach Erhalt der gesonderten Bestätigung der bestellten Waren, kann die Zahlung per Überweisung geleistet werden. Nachdem der Betrag auf dem Konto des Verkäufers eingegangen ist, wird die Ware verschickt.

b.) Zahlung per Paypal

Paypal ist ein Online-Zahlungsservice der Firma Papal (Europe) S.à.r.l. & Cie., SCA. Um Paypal nutzen zu können benötigt der Käufer ein Paypal Konto. Für weitere Informationen siehe www.paypal.de

c.) Zahlung per Nachnahme

Die Bezahlung erfolgt bei Zustellung der Ware beim Zusteller.

d.) Zahlung per Rechnung

Sie bezahlen erst, sobald die Ware bei Ihnen eingetroffen ist.

Groh Betriebsgesellschaft mbh ist berechtigt, von allen bestehenden Verträgen, bei welchen der Kunde trotz Fälligkeit und Mahnung den Kaufpreis noch nicht bezahlt hat, ganz oder teilweise zurückzutreten.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die vertragsgegenständlichen Waren Eigentum von Groh Betriebsgesellschaft mbh.

§ 7 Versandkosten

Die Versandkosten entnehmen Sie bitte der Tabelle.

 

  Deutschland Österreich* EU
bis 25 kg 4,99 EUR 9,99 EUR 19,99 EUR
bis 50 kg 9,99 EUR 19,99 EUR 34,99 EUR

*Bei Nachnahmeversand nach Österreich fallen 19,99 EUR Versandkosten bis 25kg und 34,99 EUR bis 50kg zzgl. 6,00 EUR Nachnahmegebühr

Bei Bestellung per Nachnahme kommen 6,- Euro Nachnahmegebühr hinzu.

Die Versandkosten für den internationalen Versand sind abhängig von der Lieferadresse und dem jeweiligen Land. Die genauen Kosten können unter info@weinbau24.de erfragt werden.

For international shipping please contact info@weinbau24.de

 

§ 8 Widerrufs und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen

Die nachfolgende Widerrufsbelehrung gilt nicht für gewerbliche Kunden.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

Groh Betriebsgesellschaft mbH

Bahnhofstr. 5

01445 Radebeul

Telefax: +49 (0)351 48 28 98 28

E-Mail: info@weinbau24.de

Telefon: +49 (0)351 48 28 98 0 (Mo–Fr: 8.00 – 19.00 Uhr)

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotenen, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichteten, an unseren im Lieferschein genannten Betrieb zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ausschluss des Widerrufs Das Widerrufsrecht steht dem Verbraucher bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen nicht bei folgenden Verträgen zu:

  1. Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

  2. Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

  3. Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

  4. Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

  5. Verträge, bei denen der Verbraucher den Unternehmer ausdrücklich aufgefordert hat, ihn aufzusuchen, um dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten vorzunehmen; dies gilt nicht hinsichtlich weiterer bei dem Besuch erbrachter Dienstleistungen, der der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder hinsichtlich solcher bei dem Besuch gelieferter Waren, die bei der Instandhaltung oder Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteile benötigt werden.

 

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte unser Muster-Widerrufsformular aus und senden es an uns zurück.

 


§ 9 Gewährleistung

Die Gewährleistung beträgt ab Lieferung zwei Jahre. Im Falle einer Reklamation ist erforderlich, dass das Kaufdatum nachvollziehbar ist. Daher ist eine Kopie der Rechnung dem reklamierten Artikel beizulegen. Für Mängel an den reklamierten Artikeln gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung. Der Vertragspartner verpflichtet sich die Ware unverzüglich nach der Lieferung auf Transportschäden oder offensichtliche Mängel zu untersuchen. Der Gewährleistungsanspruch umfasst nicht den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Werden die Pflegeanweisungen nicht befolgt, entfällt der Gewährleistungsanspruch.

§ 10 Haftung

Bei nur leicht fahrlässiger Pflichtverletzung beschränkt sich auf den vertragstypischen, vorhersehbaren, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Das gilt auch für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen von Groh Betriebsgesellschaft mbh. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 11 Anzuwendendes Recht

 Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Kaufrechtes.


§ 12 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags zwischen Groh Betriebsgesellschaft mbh und dem Vertragspartner unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen teilweise unwirksam sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.